Azoren

Westlich vom europäischen Festland, rund 2 Flugstunden von Portugal entfernt liegen die Azoren.

Dank ihrer Lage am Golfstrom hat man hier das ganze Jahr über milde Temperaturen, die selten unter 10 Grad Celcius fallen. Für Ruhe- und Erholungssuchende ist die Insel Sao Miguel ein Traum aber auch wer wandern will, ist hier am richtigen Platz.

Die Azoren sind eine Gruppe von neun größeren und mehreren kleineren portugiesischen Atlantikinseln. War es bis vor Kurzem noch recht teuer auf die Azoren zu fliegen, so könnt ihr neuerdings günstig mit Ryanair auf die Hauptinsel São Miguel fliegen. Flugverbindungen gibt es ab Porto sowie Lissabon in Portugal, aber auch ab London Stansted.

Da Ryanair erst vor kurzem Ponta Delgada als neues Ziel in sein Streckennetz aufgenommen hat, findet ihr aktuell noch echte Schnäppchen. So kann man zum Beispiel vom Portugiesischen Festland für unter 20 Euro pro Strecke fliegen (ist natürlich Saison abhängig).

Die Azoren sind eine autonome Region Portugals, und gehören damit zur Europäischen Union. Zur Einreise nach Ponta Delgada als Deutscher Staasbürger reicht also euer Personalausweis. Wer die Insel auf eigene Faust erkunden möchte sollte sich unbedingt einen Mietwagen besorgen da der Bus Service nur unregelmäßig stattfindet und euch nicht in alle entlegenen Teile der Insel bringt. Autovermietungen gibt es zahlreiche am Airport von Ponta Delgada (z.B. Ilha Verde Rent-a-Car). Mietwagen-Preise Azoren könnt ihr hier vergleichen.

Zu den Highlights auf der Hauptinsel São Miguel gehören unter anderem:

1.) Caldeira das Sete Cidades

Caldeira das Sete Cidades

Von Ponta Delgada (über Covoada) bis hierher sind es rund 30 Minuten mit dem Auto. Parkmöglichkeiten findet ihr in Abständen jeweils direkt an der Strasse. Von dort könnt ihr eine Wanderung auf dem Kraterrand über Sete Cidades machen, je nach Laufgeschwindigkeit solltet ihr hierfür zwischen 2 und 4 Stunden einplanen. Einen schönen Blick auf die Caldeira hat man vom Aussichtspunkt “Vista do Rei”. Direkt am Aussichtspunkt findet ihr die Ruine des ehemaligen Hotels Monte Palaceb. Ihr solltet aber unbedingt auf das Wetter achten (Webcams checken ob es Nebel gibt). Ist die Caldeira wolkenverhangen kann man die tollen Ausblicke nicht genießen. Das Gleiche gilt dann für andere hochgelegene Teile der Insel (Lagoa do Fogo). Aber keine Sorge, sollte das Wetter nicht mitspielen, fahrt ihr am besten nach Furnas.

2.) Furnas (Terra Nostra Gardens & Poca Da Dona Beija)

Von Ponta Delgada fahrt ihr entlang der Autobahn EN1-1A bis kurz hinter Vila Franca Do Campo, ab dort geht es Einspurig weiter. Dauer bis Furnas ca. 45 Minuten.

Bei Ankunft in Furnas kommt ihr vorbei an den Caldeiras das Furnas. Hier nutzen die Einheimischen / Restaurants die heißen Quellen und kochen in eigens dafür angelegten Wasserlöchern ihr traditionelles Cozido. Den aufsteigenden Wasserdampf könnt ihr bereits von Weitem sehen. Enscheidet ihr euch hier etwas zu essen, müsst ihr einen Tag vorher resrvieren. Montag und Dienstag sind Ruhetage, auf jeden Fall einen Besuch wert wenn ihr nach Furnas kommt.

Caldeiras das Furnas Caldeiras das Furnas Caldeiras das Furnas

Am Lagoa das Furnas findet ihr ebenfalls den Eingang zum Park “Mata – Jardim José do Canto“, direkt neben der Kapelle Nossa Senhora das Vitorias XIX. Hier findet ihr den 2km langen Trail “Salto do Rosal” welcher euch zu einem versteckten Wasserfall führt. Dieser Weg wurde erst vor kurzem der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und führt vorbei an einer Ruine welche eine herrliche Photokulisse darbietet. In die andere Richtung, ca. eine halbe Stunde zu Fuß kommt ihr in einen üppigen Wald aus Farnen. Ebenso lohnt ein Besuch am Bootshaus nebenan, wo ihr Kajak, Kanu, und Stand-up Paddle Boards leihen könnt und so den See Lagoa das Furnas erkunden könnt.

Mata - Jardim José do Canto Mata - Jardim José do Canto

Terra Nostra Gardens, in der üppigen Parkanlage, teilweise wie ein wilder Dschungel anmutend, gibt es den berühmten beheizten Pool wo es sich prima drin aushalten lässt. Der Eintritt kostet 6€ pro Person und beinhaltet die Besichtigung der Parkanlage sowie Nutzung der Thermalbadebecken. In der ausgedehnte Parkanlage kommen Botaniker sowie alle Pflanzenliebhaber auf ihre Kosten, dank herrlicher Camelien, Farne sowie Palmenwälder. Wer in den heißen Quellen (ca. 39 Grad warmes, stark eisenhaltiges Wasser) baden möchte, sollte zum Baden besser alte Badebekleidung anziehen, da es zu bleibende Verfärbungen kommen könnte.

Terra Nostra Gardens Furnas Terra Nostra Gardens Furnas Terra Nostra Gardens Furnas

3.) Lagoa do Fogo

Von Ponta Delgada bis hierher seit ihr ca. 25 Minuten mit dem Auto unterwegs. Ein “must see” für alle Wanderbegeisterten ist der Kratersee Lagoa do Fogo. Vom oberen Rand des Kraters eröffnet euch eine atemberaubende Bergkulisse mit dem dahinter gelegenen Meer. Es gibt mehrere Wanderrouten Rund um den Lagoa do Fogo. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit am Krater wächst überall Moos, was einer Wanderung einen “Feenhaften” Touch gibt. Entlang der Straße bis hoch auf den über 900m hohen Berg findet ihr viele Aussichtspunkte welche ein atemberaubendes Panorama bieten.

Weitere nützliche Infos für den Azoren Urlaub:

  1. Best bewertete Hotels auf den Azoren und weitere Reisetips
  2. Geld vor Ort kostenlos zum tagesaktuellen Wechselkurs abheben an jedem x-beliebigen Geldautomaten?

Comments are closed.