Ryanair

Endpreis – Wirklich für 5 Euro?

Informationen und Buchungsanleitung für Ryanairflüge

Ein Flug für 5€ von Berlin nach England oder für 5€ von München (Memmingen) nach Spanien vielleicht sogar nur für 1€ von Deutschland nach Polen? Wenn man das hört oder liest, dann sagt einem sein gesunder Menschenverstand, dass das so unglaubwürdig ist wie mit Kugelschreiber zusammenbauen 50€ die Stunde zu verdienen. Aber die Realität sieht hier Gott sei dank einmal anders aus als man denkt.

Mit Ryanair ist es wirklich möglich für diese Beträge Flugreisen anzutreten, da Ryanair einen Großteil ihrer Kosten durch Zusatzverdienste wie Boardverpflegung, Duty Free, Scratchcards oder Sitzplatzreservierungen macht. Außerdem hat Ryanair viel geringere Kosten als andere Airlines. Sie zahlen weniger für ihre Flugzeuge weil sie geschickt verhandeln und sehr große Mengenrabatte eingeräumt bekommen. Aus dieser jungen Flotte resultiert nicht nur eine sehr gutes Sicherheitsgefühl bei dieser Airline für den informierten Passagier, sondern auch geringere Wartungskosten für Ryanair selber. Durch das Anfliegen von meist kleineren Airports, peripher gelegen zu größeren Städten, werden zusätzlich Kosten gespart.

Das alles kann uns als Passagier im Grunde ziemlich egal sein. Wir wollen sicher und günstig an unser gewünschtes Ziel kommen. und das geht mit Ryanair sehr gut.

Vor der Buchung – Preisentwicklung bei Ryanair

Nachdem man auf der Flugübersicht von Ryanair eine passende Strecke gefunden hat sollte man sich darüber Gedanken machen wann man Fliegen möchte, um überhaupt die ganz günstigen auf der Homepage von Ryanair beworbenen Tickets buchen zu können. Als Faustregel für die theoretische Verfügbarkeit von den günstigen Tickets kann man 1-3 Monate vor Abflug als einen guten Buchungszeitpunkt ansehen. Aber auf keinen Fall weniger als 14 Tage vor Abflug, da dann die Aktionsangebote von Ryanair nicht mehr buchbar sind.

Fakten zur Preisentwicklung von Ryanair:

  • Auf neu eröffneten Strecken sind meist besonders günstige Tickets buchbar
  • Flüge zu ungünstigen Zeiten wie z.B. früh morgens sind oft günstiger
  • Flüge von Dienstag bis Donnerstag sind in der Regel günstiger
  • Der günstige Preis ist kein Lockangebot sondern meist buchbar (oft sogar für 10 oder mehr Personen)
  • Wochenenden sind oft aus den Aktionen ausgenommen
  • Ebenso sind Ferienzeiten auf bestimmten Strecke nicht dabei
  • Beliebte Reiseziele oder sehr lange Flugstrecken sind von den Aktionen oft ausgenommen

Die Ryanairbuchung Schritt für Schritt erklärt

Eine Buchung bei Ryanair ist beim ersten Mal etwas verwirrend und das scheint wohl auch so beabsichtigt zu sein um vielleicht den ein oder anderen in eine Kostenfalle zu locken. Ob man nun eine der angeboten Extraleistungen in Anspruch nehmen möchte oder nicht, ist jedem selbst überlassen. Teurer wird der Flug dadurch auf jeden Fall.

1. Vorher auf der Streckenkarte ausgesucht Strecke eingeben

Wähle aus ob du einen Hin- und Rückflug oder nur einen einfachen Flug buchen möchtest. Dann wählst du deinen Abflugsort und deinen Zielort aus. Natürlich noch das Datum und die Personenanzahl für deine geplante Reise. Das Häkchen bei “Sind meine Reisedaten flexibel” solltest du drin lassen auch wenn deine Reisedaten dies nicht wirklich sind. Wenn du alles eingegeben hast klicke einfach auf “Günstige Flüge buchen”.

2. Flug auswählen

Die jetzt erscheinende Seite zeigt dir deinen gewünschten Abflugtag (gelb hinterlegt) und die Flugpreise in der Woche deines Abfluges an. Falls du einen Hin- und Rückflug bei Ryanair ausgewählt hast wird diese Auswahl darunter erscheinen. Um diese Anleitung zu vereinfachen haben wir nur einen Einfachen Hinflug ausgewählt, also ein Segment.

In unserem Fall gibt es bei unserem gewünschten Flug zwei verschiedene Abflüge an diesem Datum. Der angewählte (gelb hinterlegt) ist ein 5€ Flug der mit “Gratis online check-in” bezeichnet wird. Die Bezeichnung “Gratis Online check-in” steht immer für einen Flug der zum aktuellen Aktionsangebot gehört, also einen Flug, den wir gerne Buchen würden. Auf der linken Seiten sehen wir nocheinmal eine kleine Auflistung, bei welcher auch der Gesamtpreis aufgelistet wird. Dieser ist in diesem Schritt der entgültig entscheidende. Nachdem wir die Auswahl für unseren Flug getroffen haben (bei Hin-und Rückflug natürlich auch für den Rückflug) klicken wir auf  “Auswählen und weiter”.

3. Fluggastdaten eingeben und ungewollte Extras abwählen

Nun gibst du deinen Vor- und Nachnamen ein. Hierbei sollte peinlichst genau auf die Schreibweise geachtet werden. Eine nachträgliche Namensänderung aufgrund eines Tippfehlers schlägt bei Ryanair mit 100€ zu buche was bei einigen Kurztrips schon die gesamten Reisekosten übersteigen kann.

In der gleichen Zeile kann man auch das Gepäck für den Passagier, dessen Namen du gerade eingegeben hast auswählen. Denn bei Ryanair ist nur ein Handgepäckstück mit den Abmassen 55×40x25 und einem maximalen Gewicht von 10 kg kostenlos. Jedes weiter Gepäckstück (hier dann max. 15 kg) schlägt mit einem Betrag von 15  Euro  pro Segment (also 30 Euro bei Hin und Rückflug) zu buche. Ein zweites Gepäckstück kostet pro Segment nocheinmal 35 Euro extra.

In der nächsten Zeile kann man Auswählen ob man das sogenannte Priority Boarding in Anspruch nehmen möchte. Der Vorteil dieses 4 Euro pro Flugstrecke (Segment) teuren Dienstes ist es als Erstes das Flugzeug betreten zu dürfen. An Bord herrscht freie Platzwahl. Das heisst man setzt sich einfach auf einen freien Platz und keine Angst- Ryanairflüge werden nicht überbucht.

In der nächsten Zeile folgt die erste richtige Stolperfalle. Es muss ausgewählt werden ob eine Reiseversicherung gewünscht wird. Hier ist ein Drop down Menü in welchem steht “Bitte wählen sie das Land ihres Wohnsitzes aus” das suggeriert einem das man dort Germany  (oder das entsprechende Land) auswählen muss. Macht man das bucht man eine Reiseversicherung welche mit 15,50 Euro zu  buche schlägt und somit in unserem Fall dreimal so teuer ist wie der reine Flugpreis ohne Extras. Um diese nicht zu buchen wählt man einfach die Option “Keine Reiseversicherung erforderlich” versteckt zwischen den Ländern Latvia und Lithuania aus.

Im nächsten Feld kann man für einen Euro einen SMS-Dienst buchen, welcher einem den Buchungscode zusendet und bei eventuellen Änderungen (z.B. der Flugzeit) eine SMS zusendet.

Ganz neu ist der Ryanair Koffer welcher im nächsten Feld angeboten wird. Er entspricht genau den Maßen des Ryanair Handgepäcks. Ist aber mit 79 Euro nicht grade günstig. Hier kann man auch getrost abwählen. Man sollte sich aber trotzdem vor einer Reise mit Handgepäck Gedanken über das eigene Handgepäck machen.

Das nächste Feld wird in den meisten Fällen ignoriert es sei denn ihr wollt mit der Golfausrüstung oder ähnlichem verreisen.

Wenn man keine Person mit eingeschränkter Mobilität in der Reisegruppe hat, kann man auch das nächste Feld ignorieren.

Jetzt nur noch im letzten Feld die Reisebedingungen und die Nutzungsbedingungen akzeptieren und man ist einen Schritt weiter in dem man auf “Weiter” klickt.  Hoppla!  oder auch nicht, denn dieses Feld haben wir nicht erwartet.

Dieses Auswahlfeld verunsichert ungemein sollte aber nicht irretieren. Es ist nur ein letzter Versuch uns doch noch eine Reiseversicherung anzudrehen. Also einfach auf “OK” klicken und weiter gehts.

Auf der nächsten Seite erwartet uns Werbung eines Autovermieters, welche wir überspringen indem wir auf die Schaltfläche “Mietwagenbuchung überspringen” klicken.

4. Kontaktdaten und Buchung/Zahlung des Fluges

Zuerst muss man hier die Kontaktdaten eingeben. Also Adresse, Te­le­fon­num­mer und E-Mail-Adres­se. Danach geht es zur eigentlichen Zahlung

Zu guter letzt wie bei jedem Einkauf steht auch hier die Bezahlung. Hier passiert nun etwas, was wir am Ende eigentlich nicht erwarten. Uns wird für die Bezahlung unseres Fluges eine Gebühr von 5 Euro pro Segment und Passagier angerechnet, welche man nur umgehen kann wenn man eine Mastercard Prepaid sein eigen nennt. Eine Mastercard Prepaid ist eine Kreditkarte welche nicht wie eine normale Kreditkarte den Besitzer nachträglich belastet, sondern mit einem Kreditkartenkonto verbunden ist welches vorher aufgeladen werden muss. Es gibt viele Möglichkeiten an eine solche Karte zu kommen. Eine genaue Erklärung wie man an eine solche Karte kommt, findet ihr im Reiselexikon unter Kreditkarten.

Nun da wir alles eingegeben haben klicken wir einfach nur auf “Jetzt Buchen” und unsere Buchung wird überprüft und wir bekommen sofort eine Buchungsbestätigung, welche man sich ausdrucken kann (macht kaum Sinn aber vielleicht vergisst man ja das man einen Flug gebucht hat :-) ) oder auch als PDF auf seinem Computer speichern kann.

In seltenen Fällen kann es vorkommen, das keine der Verfügbaren Zahlungsmöglichkeiten funtioniert. Um trotzdem einen Ryanair-Flug buchen zu können, gibt es die Möglichkeit, die Tickets über ein alternatives Buchungsportal zu buchen.

Um den Flug anzutreten muss man nun noch max. 15 Tage vor Abflug und minimal 4 Stunden vorher einen Online check-in bei Ryanair durchführen. Wenn man dies nicht macht, werden am Flughafen von jedem Passagier 40 Euro für den check-in am Flughafen verlangt. Was in unserem Fall das 8-fache unseres Flugpreises entspräche.

Jetzt noch einmal ein Vergleich der Kosten für unseren Flug.

Alles richtig gemacht: Wir buchen einen 5 Euro Angebotsflug von Ryanair

  • Wir finden unseren gewünschten Flug welcher als Angebot für 5 Euro zu haben ist–>5 Euro
  • Wir geben unseren Namen korrekt ein und fliegen nur mit Handgepäck–>0 Euro
  • Wir gehen ganz normal an Bord und nicht als erstes–>0 Euro
  • Wir benötigen keine Reiseversicherung–>0 Euro
  • Auf einen SMS Informationsdienst verzichten wir–>0 Euro
  • Als Zahlungsmittel benutzen wir eine Mastercard Prepaid–>0 Euro
  • Wir checken rechtzeitig Online ein–>0 Euro
————————————————————————————————————————–
Flugpreis für die einfache Strecke:  Wir Zahlen wirklich nur die 5 Euro

Jetzt möchte ich einmal vor Augen führen was ein 5 Euro Flug bei Ryanair im schlimmsten Fall kosten kann.
Alles falsch gemacht: Wir buchen einen 5 Euro Flug bei Ryanair
  • Wir finden unseren gewünschten Flug welcher als Angebot für 5 Euro zu haben ist–>5 Euro
  • Wir machen einen Schreibfehler bei unserem Namen. Nachträgliche Änderung –> 100 Euro
  • Wir wählen einen Koffer aus weil wir uns unsicher sind und es nicht anders kennen –> 15 Euro
  • Wir möchten als erstes an Bord gehen damit wir auch einen Platz bekommen –> 4 Euro
  • Wir wählen bei der Reiseversicherung “Germany” aus –> 15,50 Euro
  • Wir nutzen den SMS Informationsdienst –> 1 Euro
  • Wir zahlen mit unserer herkömmlichen Kreditkarte –> 5 Euro
  • Leider vergessen wir online einzuchecken –> 40 Euro
—————————————————————————————————————————
Flugpreis für eine einfache Strecke:  185,50 Euro

Natürlich kommt dieser Fall selten vor und einige Dienste wie einen großen Koffer brauchen wir oft wirklich, da wir einen längeren Aufenthalt planen, aber der Vergleich zeigt warum Ryanair so günstig sein kann. Denn Ryanair arbeitet nicht nur Aufgrund ihres ausgeklügelten “no-frills” Konzepts gewinnbringend, sondern auch aufgrund von schlecht informierten Passagieren.

Ich hoffe ich konnte euch hiermit weiterhelfen.
Für Fragen, Anregungen und (hoffentlich keine) Fehler in diesem Text, schreibt uns einfach eine kurze Mail.

Passend zum Thema:

  1. Die Ryanair Bezahlgebühr umgehen mit einer Mastercard Prepaid
  2. Bezahlung fehlgeschlagen – Ryanair lässt mich nicht bezahlen
  • No comments yet