Hostels

Hostels – Die Alternative wenn einem ein Hotel zu langweilig ist

Sicher haben die meisten schon einmal von einem Hostel gehört. Aber trotzdem schrecken Viele immernoch davon zurück zumindest einen Teil des Urlaubes in einem Hostel zu verbringen. Gerade in Deutschland gibt es viele Vorurteile gegen Hostels. Wie zum Beispiel, dass ein Hostel nicht sauber sei und man mit 20 fremden Personen in einen kleinen Raum eingepfercht übernachten muss und daher durch das ständige Kommen und Gehen nie Ruhe einkehrt. Sicher muss man bei einigen Punkten Abstriche machen und das gerade im Bereich der Privatsphäre, aber man lernt auch die Vorzüge eines Hostels kennen.

Im Gegensatz zu Jugendherbergen, für die oft ein Mitgliedsausweis benötigt wird, kann in einem Hostel jeder übernachten. So gibt es neben den sogenannten “Dorms” , die Kurzform von dem englischen Wort dormitory was soviel heisst wie Schlafsaal, oft auch Doppel- und Einzelzimmer. Auch Hostelzimmer mit eigenem Badezimmer sind immer öfter anzutreffen. Es wird also eine breite Palette von dem Vielbettzimmer mit bis zu 20 Betten hin zum Doppelzimmer mit eigenem Bad in immer mehr Hostels angeboten.

Neben dem oft sehr günstigen Preis eines Hostels (grade die Dorms mit vielen Betten sind sehr günstig) liegt der entscheidende Vorteil darin, dass selbst wenn man alleine reist in einem Hostel sehr schnell Anschluss an das Internationale, meist sehr junge Publikum findet. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich Reisende  die sich zufällig in einem Hostel treffen, ab dann eine kleine Reisegruppe bilden, um zusammen weiterzureisen oder einfach nur die Stadt zu erkunden. Das Kennenlernen der Hostelbewohner untereinander wird daher auch aktiv von den Hostels durch Veranstaltungen wie Kneipenabende und Ausflüge unterstützt.

Da Hostels immer beliebter werden und sie nicht wie die großen Hotels über 200 Betten und mehr verfügen, sondern in der Regel viel kleiner sind, sollte man zumindest die ersten Übernachtungen von Zuhause aus buchen. Nur die ersten Übernachtungen empfehle ich daher, da man die  Flexibilität erhalten sollte sich einer Reisegruppe anzuschliessen um in die nächste Stadt oder Region zu reisen. Zu beachten ist, dass grade in den Sommermonaten die Hostels so stark gebucht sind das man vorher bei den Hostels am nächsten Reiseziel anrufen sollte, um sicherzustellen das man überhaupt einen Schlafplatz bekommt.

Einer der größten Anbieter von weltweiten Hotels und Hostels ist Budgetplaces. Die Hotelseite lässt sich einfach navigieren und ist in vielen Sprachen verfügbar. Aber das wichtigste sind wohl die Bewertungen, die sich für fast jedes Hostel finden lassen und einem einen Eindruck von der Unterkunft vermitteln.

Also wenn der nächste Urlaub kein pauschal gebuchter Hotelurlaub sein soll, sondern ein individual geplannter Trip, dann sollte man zumindest einmal daran denken ein paar Nächte in einem Hostel zu verbringen.

Zusätzliche Infos gibt es wie immer bei Wikipedia.

Comments are closed.